HANSESTARTUPS: Gruenderschnack & 1.000 Gründe, warum man gründen sollte.

Zwei Millionenstädte, zwei Startupzentren, zwei Gründerszenen. Die Hauptstadt und die Freie und Hansestadt sind Hochburgen für Firmengründungen und Jungunternehmen. Von Freiberuflern über Kreativagenturen bis zu Techstartups — Berlin und Hamburg buhlen mit Beratung, Finanzierung und Netzwerken um den Wirtschaftsnachwuchs. Die Bürgermeister und Chefs der Förderbanken rühmen sich mit den jüngsten KfW-Zahlen. Doch wie sieht es im harten Alltag der Gründer aus?

Image for post
Image for post
Pemiere des “Günderschnacks” im Mindspace am Rödingsmarkt.
Foto: Gruenderschnack
Image for post
Image for post
Marius Eschen und Paulo Kalkhake bei Ihrer Premiere im Mindspace.
Foto: HANSEVALLEY
Image for post
Image for post
Volles Haus für Hamburgs spannende Gründergeschichten.
Foto: Gruenderschnack
Image for post
Image for post
NautilusLog-Gründer Otto Klemke berichtet über seinen Weg.
Foto: HANSEVALLEY
Image for post
Image for post
Ein spannendes Leben im Unternehmertum: Stefan Küster
Foto: Gruenderschnack
Image for post
Image for post
Organisatoren Marius (li) und Paulo (re) mit Stefan aus Bielefeld
Foto: HANSEVALLEY
Image for post
Image for post
Hamburgs neuer Treffpunkt für Gründer: Der Gruenderschnack
Foto: HANSEVALLEY

Written by

Das Hanse Digital Magazin berichtet über die Digitalisierung in Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft Norddeutschlands — unter http://www.hansevalley.de/

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store